Simulation Zeughaus Erdgeschoss 2015 (Bild: STERNTALER Design Consult, Leipzig)

Das Schwarzburger Zeughaus, das sich noch in der Sanierung befindet, soll ab Mai 2018 für Besucher geöffnet werden. Somit käme die momentan noch auf der Rudolstädter Heidecks­burg verwahrte Waffensammlung an den historisch verbürgten Ort zurück. Das Schwarz­burger Zeughaus besitzt damit ein Alleinstellungsmerkmal im deutschen Sprachraum, da nur hier ein über 500 Jahre gewachsener Sammlungsbestand in einem eigenen, freistehenden Gebäude mit 550 qm Ausstellungsfläche zu besichtigen wäre. Die Waffensamm­lung »Schwarz­burger Zeughaus« ist mit etwa 4 000 Objekten die älteste und einzig noch erhaltene fürstliche Zeughaussamm­lung in Deutschland.

 

Film über das Schloss

Ausschnitt des DVD-Covers

Schicksal eines Schlosses

Der Kurzfilm erzählt über die fast tausend jährige Geschichte des Stammschlosses der Grafen von Schwarzburg.
 

Sponsorenkatalog

Restaurierungsbedürftiges Objekt

Werden Sie Sponsor!

Rund 100 außergewöhnliche Gegen­stände zur Wiederausstattung des Zeughauses sind restaurierungs­bedürftig. Werden Sie Sponsor für den Erhalt dieser wertvollen Objekte.

Bestände

Steinschlosspistole, Ausschnitt

Ausgewählte Waffen

Die Sammlung »Schwarzburger Zeughaus« umfasst Objekte der bedeutendsten europäischen Waffenschmiede. Betrachten Sie ausgewählte Sammlungsobjekte.

 

Eine Einrichtung des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg Rudolstadt in Trägerschaft des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt
© 2011–2017  Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, alle Rechte vorbehalten  |